Sei mutig genug, um dich zu verändern

Abitur, duales Studium, berufsbegleitender Master, Karriere im Großkonzern. Klingt nach einem super Lebenslauf. Die perfekte Laufbahn? Nicht für mich, aber fangen wir vorne an.

Karriereleiter oder Traum verfolgen?

Gymnasium 12. Klasse…Nach zwei Bewerbungen hatte ich meinen Platz für ein duales Studium bereits in der Tasche. Direkt nach dem Abitur geht es für mich an die Uni in Kooperation mit meinem Traumunternehmen. Zu dem Zeitpunkt hätte ich mir nichts Besseres vorstellen können.

Das Studium und die Ausbildung liefen reibungslos und ich konnte mit dem Bachelor in der Tasche direkt in die Berufswelt starten. Nach drei Jahren habe ich mich dann auch für einen Master entschieden, welchen ich berufsbegleitend absolvierte. So weit so gut…Aber was jetzt?

2018 entschied ich mich dafür, mich privat mit dem Thema vegane Ernährung auseinanderzusetzen. In dem Zuge war ich auch auf der Suche nach veganem Proteinpulver, welches gut schmeckt, nachhaltig und proteinreich ist. Erfolgreich war die Suche leider nicht. Da kam uns zum ersten Mal der Gedanke ein eigenes Unternehmen zu gründen, während ich noch immer Vollzeit im Großkonzern angestellt war.

Versteht mich nicht falsch, ich mochte die Abteilungen, in denen ich gearbeitet habe, die Aufgaben, die zu meinem Job gehörten und ich mag diese noch immer. Trotzdem war es nicht das, was mich erfüllt hat. Nun stand ich vor der Entscheidung weiter einen Job zu machen, den ich mag, welcher mich aber nicht glücklich macht, oder meinen eigenen Weg zu gehen und mich selbstständig zu machen? Nun…ich habe mich für beides entschieden.

In kleinen Schritten zum Ziel!

Wie schon bei Bachelor und Master haben wir auch unser Business nebenberuflich aufgebaut und machen das auch heute noch. Unser Ziel war und ist es, die Welt ein bisschen nachhaltiger zu machen und daran arbeiten wir Tag für Tag. Natürlich ist nicht alles von Anfang an perfekt, aber man kann nur besser werden, wenn man stetig daran arbeitet. Was aber noch viel wichtiger ist, ist jeden Tag das zu tun, was dich wirklich glücklich macht.

Freust du dich morgens aufzustehen und deiner Arbeit nachzugehen? Falls nicht, liegt es an dir etwas daran zu ändern. Wir alle haben die Möglichkeit dem Beruf nachzugehen, der uns erfüllt. Wir müssen nur an uns glauben und den Mut fassen, es zu versuchen. Oft gehen wir davon aus, dass wir eine komplett neue Idee haben müssen, um den Schritt zu wagen. Meist ist es aber eine kleine Idee, die am Ende ganz groß werden kann.

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast den Beitrag zu lesen. Schreib doch deinen größten Traum in die Kommentare und fang an ihn zu verfolgen.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft